Drucken

pdf

 

Allgemeine Information zur Ausbildung Trainerassistent und C-Trainer

 

weiter lesen...

1. Ausbildung Trainerassistent

Die Ausbildung zum Trainerassistenten Teil 1 und Teil 2 umfasst i.d.R. 2 Ausbildungswochenenden und wird mit einer praktischen Prüfung abgeschlossen.

Diese findet in den jeweiligen Regierungsbezirken statt.

Voraussetzungen:

  • Nachweis der Rettungsfähigkeit, nicht älter als zwei Jahre (mindestens DRSA in Bronze)
  • Erste Hilfe-Nachweis, nicht älter als max. 2 Jahre (mind. 9 UE)
  • Mindestalter 16 Jahre (Vollendung in dem Jahr des Ausbildungsbesuches)

2. Ausbildung C-Trainer

Die Ausbildung zum C-Trainer baut auf den Trainerassistenten auf. Sie besteht aus 3 Modulen, die innerhalb von 2 Jahren besucht werden müssen. Zu jedem Modul muss man sich separat anmelden.

Diese finden in Oberhaching statt.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 18 (Vollendung in dem Jahr des Ausbildungsbesuches)
  • Nachweis der Rettungsfähigkeit, nicht älter als zwei Jahre (mindestens DRSA in Bronze)
  • Erste Hilfe-Nachweis, nicht älter als max. 2 Jahre (mind. 9 UE)
  • Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an der Trainerassistenten Ausbildung
  • Achtung: Bei der Trainer-C-Ausbildung Leistungssport ist die Ausbildung zum Kampfrichter nachzuweisen

Modulübersicht:

  • Modul 1 ( 1 Wochenende)
    Fachübergreifend (Schwimmen, Synchronschwimmen, Wasserball, Wasserspringen und BFG)
  • Modul 2
    Teil 1 und Teil 2 (2 Wochenenden)
    Fachspezifisch für den Schwerpunkt (z.B. Leistungssport Schwimmen)

Modul 1 und Modul 2 müssen zeitlich nicht nacheinander besucht werden. So kann an Modul 2 vor dem Modul 1 teilgenommen werden.

  • Prüfung (1 Wochenende)

 

Sonstige Informationen

  • Für Schwaben findet der Trainerassistent 2017 an folgenden Terminen statt:
    25./26. März und 01./02. April 2017
  • In Oberhaching findet meist Anfang September eine komplette Woche Trainer C-Ausbildung inklusive Trainerassistent statt. 
  • Für Verlängerungen gilt:
    Die Lizenzen des BSV können auch mit anderen Fortbildungen (Organisationen des DOSB, DTSV, BLSV ...) verlängert werden. Die Hälfte der UE (8/15) muss aber bei einem Lehrgang des BSV absolviert werden. Sollten in einer Verlängerungsperiode alle UE bei einem anderen Anbieter absolviert werden, müssen in der nächsten Verlängerungsperiode alle 15 UE beim BSV absolviert werden.
    Fortbildungen können in den 4 Jahren jederzeit besucht werden, aber ACHTUNG:
    das Jahr der Fortbildung, die die 15. UE abschließt, ist das Verlängerungsjahr. 

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Manuela Weishäupl